© by feel´n´ride
Home über uns intuitives horsemanship individuelle Sattelanprobe Kurse & Preise Sättel & Zubehör Kontakt Links Impressum feel´n´ride intuitives horsemanship & individuelle Sattelanpassung intuitives horsemanship
Intuitives Horsemanship Häufig wird die Zusammenarbeit mit dem Pferd durch starre Regeln eingeschränkt.  Mein Ziel ist es, ein gutes, gesundes Bauchgefühl – die Intuition welche uns Menschen aberzogen wurde wieder zu entdecken, zuzulassen und zu fördern. Ein “Hinfühlen“ ans Pferd und somit intuitiv richtig handeln, mit dem artgerechten Wissen rund ums Pferd, statt nur Anweisungen stupide zu  folgen.
Individuelle Ausbildung auch für Späteinsteiger  Späteinsteiger in den Reitsport, oft sind es Erwachsene, die sich auf Grund ihres Alters und damit verbunden Ängsten im normalen Reitunterricht nicht richtig gefördert und unterstützt fühlen. Ängste müssen jedoch zunächst erfasst und dann auch auf sensible Art und Weise behoben werden. Dies erfordert häufig individuellen Einzelunterricht sowie Gespräche und spezielle Übungen am eigenen oder am Schulpferd. Das Gleiche gilt für Menschen, welche durch ein traumatisches Erlebnis  mit dem Pferd mit Ängsten behaftet sind. Unterricht natürlich auch einfach aus Spaß am Reiten und Lernen...
Erlebnispädagogisches Reiten für Kinder  Auch Kinder müssen besonders sensibel und individuell an das Thema “Pferd“ heran geführt werden. Dies erfolgt, speziell auf diese Zielgruppe zugeschnitten, in spielerischer Art und Weise. Hier stehen der Umgang mit dem Pferd, das Verhalten in der Gruppe mit Gleichaltrigen und die Erlebnispädagogik im Vordergrund, das Pferd ist „nur“ Motivationshilfe, das Reiten lernen spielt eine  untergeordnete Rolle. Ziel: Schulung des Gleichgewichtes, der Körperwahrnehmung, Umgang mit Tieren erlernen, Wahrnehmungen fördern, Motorik unterstützen durch die Bewegung mit und auf dem Pferd, so können Entwicklungsdefizite in der Grob- und Feinmotorik ausgeglichen werden. Weiterhin das spielerische Erleben der Komponenten Reaktion, Koordination, eigenen Kraft und  Ausdauer. Dies alles erfolgt ohne Leistungsdruck, bietet die Möglichkeit der Selbsterfahrung durch eigenständiges Ausprobieren und wenig Handlungsanweisungen (z.B., wie komme ich am Besten aufs  Pferd ?). So werden mit Kreativität und Fantasie kleine individuelle Lernfortschritte erarbeitet. Die Erlebnispädagogik fordert und fördert Lernprozesse und biete Herausforderungen auf physischer, psychischer und sozialer Ebene. Jedes Kind entscheidet aber selbst, wie weit es gehen will. Klare Regeln gibt es jedoch zum Schutz des Kindes und des Pferdes.
Problemlösung in der Pferd- / Menschbeziehung  Oft führen Fehlverständnis des Pferdes zu Unsicherheit und Angst; es entstehen „hausgemachte Probleme”.  Deshalb ist es mir wichtig Verständigungsprobleme begreiflich zu machen und dem Besitzer Wege aufzuzeigen, richtig und sicher mit dem Pferd umzugehen. Ein wichtiges Hilfsmittel ist die Bodenarbeit und das Verstehen des Herdenverhaltens. Aber auch für reiterliche Defizite werden Lösungswege aufgezeigt.
Einfühlsame und individuelle Pferdeausbildung  Ich bilde das Pferd im Sinne des Besitzers zu einem zuverlässigen Freizeitpartner aus, der auch die nonverbale Kommunikation des Menschen versteht und richtig umsetzen kann. Das Pferd wird sowohl vom Boden aus gearbeitet, an der Longe, Doppellonge und unter dem Sattel. Zusätzlich biete ich die Ausbildung im offenen und auch fremden Gelände an. Ich arbeite jedes Pferd individuell nach seinen Fähigkeiten und seiner körperlichen Verfassung, also  nichtnach einem starren Schema. Hierbei habe ich mich auf sensible Rassen, z. B. Araber, spezialisiert, die oft als schwierig oder gar unreitbar gelten, häufig aber nur missverstanden und falsch behandelt werden. Meine Absicht ist es, den Besitzern den richtigen Umgang mit ihrem Pferd aufzuzeigen und ihnen durch gemeinsames Training eine vertrauensvolle und von Respekt geprägte Zusammenarbeit zu ermöglichen.
Für den Bereich Ausbildung von Pferd und Reiter biete ich die Möglichkeit, auf meiner Anlage das Pferd artgerecht für die Ausbildungsdauer unterzubringen und zu schulen. Der Reiter oder Besitzer findet vor Ort einen Reitplatz, eine kleine Bewegungshalle, ein Reiterstübchen sowie Toilette und Dusche vor, die ihm zur freien Verfügung stehen. 
© by Grebler
© by Carola Toischel
© by Carola Toischel
© by feel´n´ride
SOME HORSE WILL TEST YOU. SOME WILL TEACH YOU, AND SOME WILL BRING OUT THE BEST IN YOU.
intuitives horsemanship